Expressives Schreiben

von Anja Maria Franz-Röhrig

Express yourself – die Methode des expressiven Schreibens

Schreiben ist heilsam. Durch das Schreiben können wir unsere Gefühle spontan ausdrücken. Wir können alles ungefiltert auf das Papier bringen. Niemand unterbricht uns, nicht einmal unser eigener innerer Zensor oder Kritiker. Wir werden dadurch freier, kreativer und verstehen uns besser.

Schreiben ist ein Selbstklärungsprozess, der tiefer gehen kann als das Gespräch. Inzwischen ist das auch wissenschaftlich gut belegt und untersucht worden. Vor allem der amerikanische Psychologieprofessor James W. Pennebaker (1950) hat die Beziehung zwischen Schreiben und Persönlichkeitsbildung in zahlreichen Studien erforscht. Besonders wertvoll hält er die Methode des expressiven Schreibens.

Bei dieser Art des Schreibens, kommt es darauf an, möglichst schnell, seine Gefühle auf das Papier zu bringen. Alle Gefühle oder Gedanken, die hochkommen, sollen ungefiltert auf das Papier. Das kann auch gern im Zusammenhang mit einem Problem stehen: etwa Prüfungsangst, Trennung oder Unzufriedenheit. In folgendem Video wird die Methode kurz erläutert:
Link zu youtube

Wenn wir unsere Gedanken so ungefiltert auf das Papier bringen, gewinnen wir zunächst einmal Abstand, neue Aspekte eines Problems werden erkennbar und die Perspektive auf sich und die Mitmenschen erweitert sich.

Schon der Dichter Rainer Maria Rilke bekannte in einem Brief, dass sein Schreiben letztendlich nichts anderes als Selbstanalyse sei. Ähnlich war es bei Franz Kafka, der meinte, dass sein Schreiben an die Ursachen seiner Neurosen rühre, besser als jede Psychotherapie das könnte.

Einladung zum digitalen Schreibsalon

Wer sich gerne besser durch das Schreiben verstehen möchte, ein kreativeres Selbst entfalten möchte, der kann sich in meinem digitalen Schreibsalon zum kreativen Schreibkurs „The Artist’s Way“ anmelden. Er basiert auf dem internationalen Bestseller der amerikanischen Künstlerin und Autorin Julia Cameron: „Der Weg des Künstlers“. Sie entwickelte diesen Kurs in den 1990 Jahren, um negative Selbstbilder zu beseitigen und kreative Blockaden aufzuheben. Die New York Times nannte sie auch „Queen of Change“.
Cameron ist davon überzeugt, dass wir, wenn wir wahrhaft kreativ sind, aus einer göttlichen Quelle schöpfen und nicht aus unserem Ego.

Was bringt es?

  • Sie lernen sich selbst besser verstehen.
  • Kreative Blockaden werden erkennbar und lösen sich auf.
  • Transformationsprozesse können angeregt werden.
  • Negative Selbstbilder werden erkannt und können durch positivere ersetzt werden
  • Sie werden schöpferischer und intuitiver
  • Sie lernen neue, wertvolle Kreativitätstechniken für sich und Ihren Alltag kennen
  • Das Schreiben wird ein fester Bestandteil in Ihrem Leben.

Und so geht’s:
Der Kurs „The Artist’s Way“ erstreckt sich insgesamt über 12 Wochen. Jeden Sonntag erhalten Sie mehrere Schreibaufgaben für die Woche, die sie zusätzlich zu den sogenannten „Morning Pages“ ausführen.

Die Morning Pages sehen vor, dass Sie jeden Morgen etwa drei Din A4-Seiten lang ungefiltert alles aufschreiben, was Ihnen durch den Kopf geht, gleichgültig was. Ohne Punkt und Komma. Wenn Ihnen nichts mehr einfallen sollte, wiederholen Sie einfach, was Sie vorher geschrieben haben. Aber bleiben Sie etwa eine halbe Stunde dran. Danach legen Sie Ihr Schreibheft beiseite. Lesen Sie das Geschriebene vorerst nicht.

Diese tägliche Übung ist eine Art geistiges Aufwärmprogramm. Sie dient als Grundlage für weitere gezielte Übungen, wie etwa die Auflösung negativer Glaubensätze, Selbstaffirmationen oder das Malen eines Lebensmandalas.

Rücksprachen zum Geschriebenen, zum Erleben im Zusammenhang mit den Übungen, den Veränderungen im Alltag erfolgen dann auf Wunsch in einem Einzelgespräch zu fest vereinbarten Terminen mit mir. Bei Interesse richte ich auch gern eine Gruppe ein, die zunächst per Zoom oder Skype arbeitet und zur festen analogen oder digitalen Schreibgruppe ausgebaut werden kann.

Für wen?
Der „Artist’s Way“ ist für alle,

  • die gern schreibend mehr über sich erfahren wollen
  • die kreativer werden wollen
  • die einen besseren Zugang zu ihren Potentialen wünschen
  • die tatkräftiger und intuitiver handeln wollen
  • die Ihren Selbstwert stärken wollen
  • die nach neuen Zielen im Leben suchen
  • die alte Träume umsetzen wollen
  • die sich aus einer Lethargie befreien wollen

Was kostet es?
Der Kurs läuft über 12 Wochen und umfasst Email-Sitzungen und Video-Calls (je nach Wunsch). Die Kosten richten sich entsprechend nach dem Aufwand.
Einfach nachfragen und schon geht es los:

Bei Interesse schreiben Sie mich an unter: post@sinn-erfahren.de